years-experience access-alumni-network airfare airport-pick-up assistance-with-application-process community-service-placement continuous-support cultural-trips domestic-transport emergency-support field-trips global-competence-certificate grade-transcripts host-family-placement housing individual-contact-person internship-placement language-instruction meals medical-insurance orientations-during-your-time-abroad other pre-departure-orientation product-materials re-entry-orientation school-dipolma school-materials school-placement school-transport school-uniform stipend teaching-materials vaccinations visa-and-passport-fees visa-application-assistance world-wide-presence

AFS Interkulturelle Programme gibt es in der Schweiz seit 1953, etwa 400 ehrenamtliche MitarbeiterInnen sind in allen Kantonen im Land verteilt und unterstützen jährlich AustauschschülerInnen aus aller Welt. Die Schule ist den 26 Kantonen unterstellt und daher uneinheitlich. Grundsätzlich beginnt das Schuljahr aber Ende August und endet Ende Juni. Das Schulsystem in der Schweiz ist sehr leistungsbezogen und aktive Mitarbeit wird von dir erwartet. Du wirst wahrscheinlich SchülerIn einer Maturitätsschule, welche verschiedene Zweige anbietet. Als SchülerIn in der Schweiz liegt dein Fokus auf den Hausaufgaben während der Woche. An vielen Schulen kannst du dich Nachmittags auch sportlich betätigen oder musikalische Schwerpunkte setzen. Ein typischer Schultag beginnt um 8:00 Uhr in der Früh und endet um 16:00 Uhr. Es gibt sieben Unterrichtsfächer welche von allen GastschülerInnen besucht werden müssen. SchülerInnen in der Schweiz sind grundsätzlich sehr motiviert und diszipliniert was den Schulerfolg betrifft.

Es ist in der Schweiz üblich sich während der Wochenenden in diversen Vereinen zu betätigen.

Es ist sicherlich von Vorteil wenn du bereits etwas Französisch im Vorfeld sprichst. Bei Programmstart nimmst du an einem Intensivsprachkurs teil, auch bietet AFS Schweiz einen Online Sprachkurs an. Du hast also die Möglichkeit, dich sehr schnell an die Landessprache zu gewöhnen.

Die meisten Gastfamilien haben ein oder zwei Kinder. In der Regel arbeiten beide Elternteile. Für die meisten Familien ist es wichtig, ihre Freizeit gemeinsam zu verbringen, das Abendessen findet meistgemeinsam statt. Viele Gastfamilien haben Haustiere, üblich sind Katzen und Hunde. Es ist ganz typisch, dass während der Wochenenden Freunde oder Familie besucht wird. Du kannst also damit rechnen, während deines Programms sehr in das Familienleben miteinbezogen zu werden.

Während deiner Zeit in der Schweiz werden mehrere Camps stattfinden. Hier hast du die Chance, andere GastschülerInnen aus aller Welt zu treffen und dich auszutauschen. Einige Landeskomitees können spezielle Aktivitäten oder Ausflüge organisieren.

Die Schweiz ist zudem ein sehr sicheres Land. Während deines Aufenthalts werden dir örtliche AFS Freiwillige helfen, dich in der Schweiz einzuleben. Im Notfall kannst du das AFS Büro in der Schweiz 24 Stunden am Tag erreichen.

Ein Trimester oder Schuljahr in der Schweiz ist eine ganz besondere Erfahrung, da du unser Nachbarland von einer ganz neuen und spannenden Seite erleben wirst.

Was bei Deinem Programm inkludiert ist

  • Flugkosten
  • Abholung vom Flughafen
  • Unterkunft in Deiner Gastfamilie
  • Verpflegung
  • Schulkosten
  • Persönliche Ansprechperson
  • Krankenversicherung
  • 24/7 Notfallhilfe
  • Transfers
  • Schultransfers
  • Unterstützung beim Bewerbungsprozess
  • Unterstützung bei Visumantrag
  • Betreuung vor dem Aufenthalt
  • Betreuung während des Aufenthalts
  • Betreuung nach dem Aufenthalt
  • Schulmaterialien
  • Stipendium
  • Zugang zum Alumni Netzwerk
  • Ständiger Support
  • Weltweite Präsenz
  • 70 Jahre Erfahrung

Für was du zuständig bist

  • Impfungen
  • Ausflüge
  • Besichtigungen
  • Kosten für Pass und Visum