Dänemark ist ein interkontinentaler Staat – die Färöer-Inseln und Grönland gehören ebenfalls dazu, der von Meeresstraßen, Hügel- und Flachland geprägt ist. Das Land besteht aus zahlreichen Inseln, wovon aber nur wenige bewohnt sind. Willst du zum Beispiel von Kopenhagen weiter nach Schweden reisen, wirst du dies über die Öresundbrücke tun – der weltweit längsten Schrägseilbrücke für Straßen- und Eisenbahnverkehr. Aufregend genug, einmal genauer hinzusehen.

Dänische Fahrradfreuden

Dänemark gilt als das fahrradfreundlichste Land Europas. Dies zeigen die breiten Radwege und gut ausgebauten Wegnetze mit Ampelsystemen, die praktisch das ganze Jahr über genutzt werden. Das macht das Fahrrad zum beliebtesten Verkehrsmittel des Landes.

Hyggeliges Dänemark

„Hygge“ ist nicht nur ein Wort, sondern ein Gefühl und die dänische Steigerung von Gemütlichkeit. Die Italiener*innen leben ihr „Dolce Vita“, während es in Dänemark und dem restlichen Skandinavien ganz „hyggelig“ zugeht. Kerzen, leckeres Essen mit Freunden, stricken, ein schöner Abend mit der Familie. Zufriedenheit und Glück gehören genauso dazu wie ein gemütliches Zuhause. Ob das die Grundlage für die Gelassenheit und Geduld der Dänen und Däninnen ist?

Dannebrog

Dänen und Däninnen sind sehr heimatverbunden. Dannebrog, so der Name der dänischen Flagge, weht nicht nur im Vorgarten am eigenen Fahnenmast. Die Fahne findet sich überall: auf Tischtüchern, Geschenkpapier, Tassen, Kleidung, Backwerk und sogar auf dem Weihnachtsbaum.

Dänisches Essen

Die Dänen und Däninnen lieben ihr Smorrebrod, eine Art belegtes Brot. Was nach einem einfachen Butterbrot klingt, hat viel mehr zu bieten. Die zwei dünnen Brotscheiben werden mit verschiedenen Zutaten aufwendig belegt und oft sogar mit Messer und Gabel verspeist ;-). Beim Belegen kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Viele greifen zu Lachs, geräuchertem Putenbrust-Aufschnitt, Rote Bete, Salatblätter, Röstzwiebeln und Ei. Außerdem kann es sein, dass dir eingelegter Hering und Lakritz – beides dänische Spezialitäten – angeboten werden. Hier noch ein kleiner Tipp für die nächste Party: Wird das sogenannte „Godnat mad“, das Rausschmeißer-Essen, serviert, ist es Zeit zu gehen.

Du willst das Geheimnis der dänischen Gelassenheit entdecken und Smorrebrod probieren? Dann melde dich zu einem Schüleraustausch in Dänemark an oder abonniere unseren Newsletter für mehr Infos!

Zur Newsletter-Anmeldung