Was ist eine Gastfamilie?

Seit 1947 lädt AFS dazu ein, internationale Schüler/innen im Rahmen eines Auslandsaufenthalts bei sich zu Hause aufzunehmen. Sie bieten dabei viel mehr als nur ein „Dach über den Kopf“ und warme Mahlzeiten. Mit der Unterstützung von AFS Mitarbeiter/innen ermöglichen Sie als Gastfamilie den Austauschschüler/innen sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden, sich in der temporären Heimat wohlzufühlen und so viel Erfahrung und Eindrücke wie möglich aus dem Gastland mitzunehmen.

Wie Ihre Familie von Gastschüler/innen profitiert

Gastschüler/innen aufzunehmen ist eine großartige Möglichkeit, um über andere Kulturen zu lernen und gleichzeitig die eigenen kulturellen Werte zu teilen. Kinder finden es besonders aufregend kulturelle Botschafter zu sein, indem sie ihrem neuen Gastbruder/ ihrer neuen Gastschwester lokale Bräuche, Traditionen und besondere Feiertage näherbringen und sie ins lokale Gemeinschaftsleben einführen. Der gemeinsame Alltag, vom Kochen miteinander bis zu familiären Ausflügen, bietet Gelegenheiten, kulturelle Unterschiede zu entdecken und schätzen zu lernen. Wir nennen das den #AFSeffect!

Interkultureller Austausch

Erleben Sie die eigene Umwelt und Lebensweise durch die Augen eines jungen Menschen aus einem anderen Land – eine völlig neue Perspektive

Offen für die ganze Welt

Machen Sie Ihre Familie zu echten Weltbürger/innen, die Menschen aus der ganzen Welt offen begegnen.

Vermitteln von Kultur

Bringen Sie Gastschüler/innen unsere Kultur und Traditionen näher und helfen Sie ihnen, sich darin wohl zu fühlen.

In New York habe ich immer einen Platz zum Schlafen

„Wenn Nataleigh, unsere amerikanische Gasttochter zu Weihnachten einmal nicht zu Besuch kommt, dann fehlt sie uns sehr! Dieses Jahr kam dafür unsere brasilianische Gasttochter mit ihrer Schwester und feierte mit uns! Es freut uns, wenn wir noch immer Kontakt mit unseren Gastkindern haben und daran teilhaben können, wie sie ihre AFS Erfahrung in ihrem Leben in ihren Herkunftsländern erfolgreich umsetzen. Und was habe ich als Gastmutter davon? In New York habe ich immer einen Platz zum Schlafen und natürlich auch meinen privaten Tourguide und Brasilien ist auch nicht so weit weg…“

–Helga  Denkmayr, Gastmutter aus Oberösterreich

Gastfamilie bei AFS werden

Häufige Fragen zu AFS Gastfamilien

Unterstützt von engagierten ehren- sowie hauptamtlichen Mitarbeiter/innen, helfen Gastfamilien ihrem Austauschkind sich in der neuen Schule und Umgebung zurecht zu finden, Freundschaften zu schließen, die Sprache zu lernen und den Aufenthalt in Österreich zu genießen. Das Teilen von Kulturen und Traditionen verbindet, und ist oftmals Grundlage für lebenslange Freundschaften.

Wer sind die AFS Austauschschüler/innen?

AFS Gastschüler/innen kommen aus mehr als 30 Ländern und haben durch eine Auswahl ihre Reife und Motivation für einen Austausch bestätigt. Diese Auswahl trifft das jeweilige AFS Partnerland in der Heimat. AFSer/innen sind:

Zwischen  15-18  Jahre bei Ankunft

Bereit aktiv am AFS Programm teilzunehmen

Neugierig, flexibel und aufgeschlossen

Wie wird man AFS Gastfamilie?

Bewerben Sie sich

Nachdem Sie sich ausreichend über AFS Gastfamilien informiert haben, schicken Sie Ihre Bewerbung als Gastfamilie ab.

Das Auswahlverfahren

Wir nehmen die Familiensuche sehr ernst – es gibt keine „ideale“ AFS Gastfamilie – wir haben aber genug Erfahrung, die „richtige“ Familie zu finden.

Die Vorbereitung

Treffen Sie engagierte AFS Mitarbeiter/innen, die Sie bestmöglich auf Ihre Aufgabe als Gastfamilie vorbereiten und Ihre Austausch-Erfahrung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

Herzlich Willkommen!

Heißen Sie Ihre/n Gastschüler/in willkommen, lernen Sie einander kennen und erleben Sie den #AFSeffect mit Ihrem neuen Familienmitglied: Interkulturellen Austausch und persönliches Wachstum.

Jetzt AFS Gastfamilie werden

Sie sind bereit, Austauschschüler/innen bei Ihnen zu Hause aufzunehmen, ihren Auslandsaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen und Ihre eigene Familie zu Weltbürger/innen? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Als Gastfamilie bewerben

Wie unterstützt AFS die Gastfamilien?

Erfahrene und engagierte ehrenamtliche- sowie hauptamtliche AFS Mitarbeiter/innen bereiten Sie auf Ihr AFS Erlebnis vor.

24 Stunden Notfallservice und zusätzliche Unterstützung vom AFS Büro in Wien. AFSer/innen sind Kranken- und Unfallversichert.  

Erfahrene und engagierte ehrenamtliche- sowie hauptamtliche AFS Mitarbeiter/innen unterstützen Sie während der gesamten Programmdauer und werden Sie zumindest einmal im Monat kontaktieren um sicher zu stellen, dass alles zufriedenstellend verläuft.

Ihr/e AFS Betreuer/in wird sich bemühen Ihrer Familie und Ihrem AFS Gastkind ein schönes und interessantes Erlebnis zu ermöglichen.

AFS Gastfamilien Programme

Das AFS Schulprogramm

Dauer: 6 oder 10 Monate, beginnend zu Schulbeginn bzw. im zweiten Semesters. Schüler/innen sind zwischen 15 und 18 Jahre alt.

Bewerben Sie sich jetzt

AFS Trimesterprogramm

Dauer: 3 Monate mit einer Abschlusswoche in Brüssel, startet mit Schulbeginn und endet mit Ende November. Schüler/innen sind zwischen 15 und 18 Jahre alt.

Bewerben Sie sich jetzt

Diese Austauschschüler/innen suchen noch eine Gastfamilie

Hier finden Sie kurze Portraits unserer AFSer/innen, die das nächste Schuljahr in Österreich verbringen werden. Wir sind noch auf der Suche nach Gastfamilien für diese Schüler/innen. Sollten Sie und Ihre Familie gerne eine/n dieser AFSer/innen bei sich zuhause aufnehmen wollen, oder Sie noch weitere Fragen haben, freuen wir uns über einen Anruf oder eine E-Mail unter:

Tel.:     +431 319 2520 14
E-Mail: stefanie.wind@afs.org

Zu den Gastschüler/innen